Vollanzeige

Bojariens Aufleben - Mus. Hs. 1355 : V (6), Coro, pf / Joseph Graetz

Gesucht wurde mit: PPN=1650847084;, Treffer: 1


Katalogangaben
MedienartNoten [Noten]
Art/InhaltMusikalia
Handschrift (nur bei Reproduktionen in gedruckter, elektronischer oder Mikroform)
VerfasserGrätz, Joseph
Titel Bojariens Aufleben - Mus. Hs. 1355 : V (6), Coro, pf / Joseph Graetz
Weitere TitelCantate auf die sehnlichst erwünschte Genesung ihrer Majestät der Königin von Bayern Friederika Wilhelmine Caroline - Mus. Hs. 1355
PersonCramer, Franz Seraph [Bearbeiter/in]
Ortmann, Benno
Veröffentlichung[S.l.], 1806 (1806)
Umfang / Format short score (piano score) ; 22,5 x 31 cm
Anmerkungen 2015
Karlsruhe
Badische Landesbibliothek
BLB Karlsruhe: Mus. Hs. 1355
Bearb.: Franz Seraph Cramer; Text: Benno Ortmann. - Quelle: manuscript
S (3), T, B (2), Coro S (2), Coro T, Coro B, pf (orch)
Diplomatischer Titel: [title page:] Cantate | Auf die sehnlichst erwünschte Genesung | Ihrer Majestät, der großmächtigsten besten | Königinn von Baiern. Friederika Wilhelmine | Caroline &c.&c. | In tiefster Ehrfurcht gewiedmet von Gerhard Dimmler | Königl: bairischen Hofmusikus | In Clavier gesetzt | Von Franz Crammer, Königl: Bairisch: Hofmusikus. | 1806
SekundärausgabeOnline-Ausg.
UmfangOnline-Ressource
SpracheDeutsch
LandDeutschland
Nummerurn:nbn:de:bsz:31-56336 (Uniform Resource Name (URN))
453003968 (RISM)
726148267 (OCLC)
RISM-A/II-453003968 (Bibliographische Zitate (Alte Drucke))
1650847084 (K10Plus-Nummer)
Schriftenreihe (Karlsruher Musikhandschriften)
(Digitale Sammlungen der Badischen Landesbibliothek : Musikalien)
(Karlsruher Musikhandschriften)
(Badische Landesbibliothek)
Schlagwörter Cantatas
Kantaten
Inhalt Titelblatt mit allegorischer Darstellung (aquarellierte Federzeichnung). - Textdruck: "Bojariens Aufleben. Eine Kantate vom Pr[aeses] B. Ortmann, in Musik gesetzt von H. Joseph Graz[!]", München 1806 (Exemplar: D-Mbs Slg. Her O 160). - ein zweites Titelblatt lautet: "Feyer=Denkmal der allgemeinen Freude über die sehnlichst erwünschte Genesung ihrer Majestät [...] In tiefster Ehrfurcht gewidmet von Gerhard Dimler.". - Welche Rolle Gerhard Dimmler hier spielt ist unklar. - er gehörte der pfalzbayerischen Hofkapelle vermutlich seit 1778, sicher aber seit 1785 an, 1799 wurde er entlassen. - möglicherweise steht die Widmung des Werkes durch Dimmler in einem Zusammenhang mit seiner 1806 erfolgten Wiedereinstellung (vgl. MGG|2/p). - Alte Signatur auf Etikett: "F 71". - auf dem Innendeckel (Bleistift): "925" (vermutlich Nummer aus einem nicht näher bestimmten Antiquariatskatalog, aus dem der diese Handschrift betreffende Eintrag vorne eingeklebt wurde). - weiterer Eintrag auf dem Vorsatz: "Crammer M. 2211"
Bitte klicken Sie für den Volltext-Zugriff auf den Link

Merkliste

Weitere Infos

Online Zugänge

ZugangURL
Zum Online-Dokument Zum Online-Dokument